Der Unterschied zwischen Nüsse und Erdnüsse

Viele denken, dass Erdnüsse zur ‘Kategorie’ Nüsse gehören, was jedoch nicht der Fall ist. Nüsse und Erdnüsse sind zwei unterschiedliche Früchte. Obwohl jemand mit einer Erdnussallergie meist auch gegen Nüsse und umgekehrt allergisch ist, sollte man den Unterschied kennen.

Als Beispiel: Wenn auf einem Glas Erdnussbutter steht, dass Spuren von Nüssen enthalten sein können, sind hierbei nicht Erdnüsse, sondern Spuren von beispielsweise Haselnüssen gemeint. Im Folgenden sind einige Unterschiede von Nüssen und Erdnüssen aufgelistet.

Hülsenfrüchte und Nüsse

Nüsse sind trockene Früchte mit einer harten und holzartigen Wand. Beispiele hierfür sind Haselnüsse, Walnüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Macadamianüsse, Pistaziennüsse und Cashewnüsse. Zu den Nüssen zählen viele auch Erdnüsse, die jedoch in Wirklichkeit Hülsenfrüchte sind.

So wachsen sie

Die Blüten der Erdnusspflanze wachsen über der Erde. Nach der Befruchtung entsteht eine Hülse mit meist zwei Samen. Anschließend wird der Stängel, an dem die Hülse hängt, länger und gräbt sich in die Erde hinein. Die Hülse reift im Boden, wo die Frucht keimt, damit dort eine neue Pflanze entstehen kann. Die Erdnusspflanze ist einjährig. Nach der Ernte werden die Erdnüsse über der Erde getrocknet.

Nüsse wachsen an einem Baum weit über dem Boden, man denke beispielsweise an einen Walnussbaum oder Kastanienbaum. Pecannüsse wachsen in Bäumen, die sage und schreibe 30 Meter hoch werden können. Im Allgemeinen wachsen Nüsse in einer Art Schale oder Hülse wie die Walnuss oder Kastanie, wobei die Paranuss eine Ausnahme darstellt. Die Paranuss wächst in großen Früchten, die schon einige Kilo schwer sein können. In jeder einzelnen Frucht stecken zwischen 10 und 20 Paranüsse.

Einige Eigenschaften

Erdnüsse sind wie die Nüsse reich an Vitaminen und Mineralien wie Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium und die Vitamine E und B. Erdnüsse enthalten relativ wenig Eisen im Gegensatz zu Nüssen. Beide haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und enthalten viel Eiweiß, wodurch sie sich im Allgemeinen positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Nüsse werden von vielen Vegetariern als Fleischersatz konsumiert.

Die Risiken kennen

3 von 100 Menschen in der westlichen Welt haben eine Erdnussallergie. Obwohl das kein erschreckendes Verhältnis ist, sind sowohl eine Erdnuss- als auch eine Nussallergie ernst zu nehmen. Eine allergische Reaktion auf eins der beiden kann schließlich zum Tod führen. Achten Sie daher darauf, dass Sie Produkte, die ein oder beide Allergene enthalten, deutlich mittels einer Allergenkennzeichnung versehen. LABELLORD bietet verschiedene Lösungen zur Anwendung von Allergenkennzeichnung, man denke an unser Allergen-Kodierungsset oder das Allergen-Sammeletikett. Beide enthalten die 14 wichtigsten Allergene.


Quelle: notenstore.nl


Bestellen Sie unsere Produkte online

online kaufen

Das LABELLORD System

LABELLORD Etiketten können einfach entfernt, abgewaschen oder in Wasser aufgelöst werden. So können Sie hygienisch arbeiten, vermeiden Schäden und sparen sich Arbeit!

Aqualabel

Aqualabel™ mit wasserlöslichem Kleber

  • Löst sich unter Wasser ab
    (schnelleres Ablösen durch Hinzugabe von alkalischen Reinigungsmitteln)
  • Einfach zu entfernen
  • Mikrowellengeeignet
  • Farb-/Datum-Kodierung

Flushlabel

Flushlabel™ löst sich vollständig in Wasser auf

  • Löst sich innerhalb von 60 Sekunden in kaltem Wasser auf
  • Verhindert Kreuzkontamination.

Wo kaufe ich LabelLord-Produkte

Händler