„Too Good To Go“ auch in Deutschland aktiv

Die 2016 gestarteter App „Too Good To Go“ hat auch den deutschen Markt erreicht. Weltweit werfen wir jedes Jahr ein Drittel aller produzierten Lebensmittel weg. Traurig, finden sie auch bei „Too Good To Go“. Mit ihrer Mission, Lebensmittelverschwendung aus der Welt zu eliminieren, verwenden sie ihre App, um Reste zu reduzieren, indem sie ein Magic Box erstellen.

Lebensmittelverschwendung

Die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung ist ein wichtiger Punkt auf unserer Sozialagenda. Neben einer Lebensmittelverschwendung von rund 340 Euro pro Haushalt werfen Supermärkte, Produzenten, Caterer und Zwischenhändler gemeinsam weitere 2 Millionen Euro an genießbarer Nahrung in den Müll. Und das, während 842 Millionen Menschen weltweit nicht genug zu essen haben. Die Tatsache, dass diesbezüglich etwas getan werden muss, hat viele von uns erreicht. „Too Good To Go“ hilft dabei und dieses ursprünglich dänische App ist jetzt auch in Deutschland aktiv.

Was kann man dagegen tun?

Viele Supermärkte, Restaurants, Metzger und Bäcker stehen vor dem gleichen Problem: was sollen wir mit unserem Essensreste machen? Die Lösung für dieses Problem beginnt natürlich mit dem Kauf, der Lagerung, Zubereitung und Portionierung des Essens. Wenn das Lebensmittel codiert ist, kann man sofort sehen, bis zu welchem Tag und zu welcher Zeit es verwendet werden kann und wenn nötig, reagieren Sie darauf angemessen, indem Sie beispielsweise das Produkt aufmerksam machen, ein Rezept anpassen oder das Produkt mit Rabatt verkaufen. Für diejenigen, die noch mit Essensresten zu kämpfen haben, entwickelte „Too Good To Go“ ein Konzept, bei dem sie Hilfe anbieten und sich darauf konzentrieren, das Essen zu verkaufen, anstatt es wegzuwerfen.

Die Magic Box

Das Konzept ist einfach: Der Laden oder das Restaurant legt das übrig gebliebene Essen in eine Schachtel, die sogenannte Magic Box. Kunden sehen dann auf einer Karte in der App, was in der Region angeboten wird und können eine Box abonnieren. Der Preis der Magic Box liegt zwischen 3,00 € bis 5,00 € und beinhaltet immer den dreifachen Wert. Teilnehmende Geschäfte und Restaurants zahlen eine Gebühr zum jeweiligen Preis.

Nach dem Start der App in Dänemark im Jahr 2016 wurden bald mehr als 3000 Partner angeschlossen, die App wurde 1 Million Mal heruntergeladen und 500.000 Mahlzeiten wurden gespart. Die Reichweite wächst weiter und inzwischen hat „Too Good To Go“ mehr als 3,5 Millionen Nutzer. Das Konzept ist jetzt in sieben europäischen Ländern aktiv, wobei die Niederlande die neueste Ergänzung sind.


Quelle: toogoodtogo.nl, foodmagazine.nl, natuurenmilieu.nl


Bestellen Sie unsere Produkte online

online kaufen

Das LABELLORD System

LABELLORD Etiketten können einfach entfernt, abgewaschen oder in Wasser aufgelöst werden. So können Sie hygienisch arbeiten, vermeiden Schäden und sparen sich Arbeit!

Aqualabel

Aqualabel™ mit wasserlöslichem Kleber

  • Löst sich unter Wasser ab
    (schnelleres Ablösen durch Hinzugabe von alkalischen Reinigungsmitteln)
  • Einfach zu entfernen
  • Mikrowellengeeignet
  • Farb-/Datum-Kodierung

Flushlabel

Flushlabel™ löst sich vollständig in Wasser auf

  • Löst sich innerhalb von 60 Sekunden in kaltem Wasser auf
  • Verhindert Kreuzkontamination.

Wo kaufe ich LabelLord-Produkte

Händler