Lebensmittelverschwendung in der Weihnachtszeit

Kennen Sie als Verbraucher den Gedanken, lieber Nahrung wegzuwerfen, als zu wenig im Haus zu haben? Besonders wenn man Gäste erwartet, wird häufig zu viel eingekauft. Demzufolge ist die verschwendete Lebensmittelmenge im Vergleich zu 'normalen' Tagen während der Weihnachtszeit am größten.

Obwohl Einzelhandel und Gastgewerbe einen signifikanten Anteil an der jährlich im Müll verschwindenden Lebensmittelmenge haben, sind es während der Feiertage vor allem die Familien, die ein hohes Einsparungspotenzial im Hinblick auf sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt haben. Wir verschwenden weniger, indem wir einfach bewusster einkaufen, weniger kochen und richtig aufbewahren. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie zu Hause während der Feiertage so wenig wie möglich verschwenden.

1. Gute Planung

Oft erliegt man der Versuchung, viel einzukaufen, oder man tätigt, einmal im Supermarkt, diverse Impulskäufe. Erstellen Sie deshalb vorab eine Einkaufsliste und bleiben Sie dabei. Möchten Sie doch lieber auf Nummer sicher gehen? Achten Sie dann darauf, dass die Produkte, die Sie zusätzlich kaufen, länger haltbar sind. Denken Sie in diesem Fall an Gemüse, Obst und Fisch im Glas oder in der Dose sowie an pasteurisierte Produkte.

2. Kühl aufbewahren

Stellen Sie die Nahrungsmittel nicht alle gleichzeitig, sondern portionsweise auf den Tisch, was bei Raclette besonders nützlich ist. Auf diese Weise lässt sich der Rest besser aufbewahren und hält somit länger. Wenn Sie die Nahrungsmittel mit der kürzesten Haltbarkeitsdauer vorne in den Kühlschrank stellen, verhindern Sie, dass Lebensmittel weggeworfen werden müssen. Ist nach dem Essen noch etwas übrig? Dann stellen Sie dies so bald wie möglich wieder in den Kühlschrank. Übriggebliebenes kann gekühlt etwa zwei oder drei Tage lang aufbewahrt werden. Wenn Sie Saucen und Dressings separat servieren, können Sie die übriggebliebenen Speisen später wieder in den Kühlschrank stellen.

3. Übriggebliebenes

Auch wenn man die Reste beim Weihnachtsessen reduziert, bleibt dennoch meist etwas übrig. Haben Sie nach einem gemütlichen Raclette-Abend noch rohes Fleisch übrig? Braten Sie dies so schnell wie möglich nach dem Abendessen, damit es sich etwas länger im Kühlschrank hält. Es gibt eine Vielzahl an Gerichten, in denen übriggebliebene Fleischstücke oder Fisch gut verarbeitet werden können, wie etwa Nasi Goreng, Fleisch- und Fischeintöpfe und leckere Aufläufe. Auch macht es Spaß, Freunde zu einem 'extra Weihnachtsessen' einzuladen, bei dem jeder seine Essensreste mitbringt und man so einen schönen Abend gemeinsam gestaltet.


Quelle: nauurenmilieu.nl, hetkanwel.nl, unric.org


Bestellen Sie unsere Produkte online

online kaufen

Das LABELLORD System

LABELLORD Etiketten können einfach entfernt, abgewaschen oder in Wasser aufgelöst werden. So können Sie hygienisch arbeiten, vermeiden Schäden und sparen sich Arbeit!

Aqualabel

Aqualabel™ mit wasserlöslichem Kleber

  • Löst sich unter Wasser ab
    (schnelleres Ablösen durch Hinzugabe von alkalischen Reinigungsmitteln)
  • Einfach zu entfernen
  • Mikrowellengeeignet
  • Farb-/Datum-Kodierung

Flushlabel

Flushlabel™ löst sich vollständig in Wasser auf

  • Löst sich innerhalb von 60 Sekunden in kaltem Wasser auf
  • Verhindert Kreuzkontamination.

Wo kaufe ich LabelLord-Produkte

Händler